Neugründung 

Neugründung zum Leipziger Lehrerorchester e.V.

 

Im Jahre 1990 gründete sich das Lehrerorchester als Verein neu und ließ sich unter dem Traditionsnamen "Leipziger Lehrerorchester e.V." in das Vereinsregister eintragen. Im Leipziger Altenheim ,,Martin Andersen-Nexö" wurde ein neues Probendomizil gefunden.

 

Unter der zielstrebigen künstlerischen Leitung von Gerd-Eckehard Meißner konnte das Lehrerorchester an seinen Aufgaben wachsen. Außer den jeweils zwei Konzerten im Jahr besteht zusätzlich eine gute Zusammenarbeit mit der Neuen Chopin-Gesellschaft Leipzig und mit der Institution ,,Jugend musiziert". Mit diesen beiden Einrichtungen wurden unter der bewährten Leitung von Gerd-Eckehard Meißner weitere Konzerte bestritten. Sehr gern gibt das Orchester Studenten des Konservatoriums, sowie anderen Nachwuchskünstlern die Gelegenheit, Aufführungspraxis im Solospiel mit Orchester zu erwerben. Musiker der in Leipzig ansässigen Berufsorchester nehmen ebenfalls gern die Möglichkeit wahr, als Solisten mit dem Orchester zu konzertieren. Von Zeit zu Zeit musiziert das Leipziger Lehrerorchester auch mit Chören zusammen.

 

Seit dem Jahr 1991 ist das Lehrerorchester Mitglied im  Landesverband Sächischer Liebhaberorchester unter dem Dachverband des Bundes deutscher Liebhaberorchester - BDLO. 

 

Im Mai 2011 konnte das Orchesterauf sein 60jähriges Bestehen zurückblicken. In Vorbereitung auf das  Festkonzert gelang es dem Vorstand, einige der Aktivisten von einst "ausfindig" zu machen und als Ehrengäste einzuladen und auch viele ehemalige Mitstreiter ließen es sich nicht nehmen, ihrem Orchester die Ehre zu erweisen, auch wenn sie mittlerweile aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen mußten. 

 

In den letzten Jahren gelang es immer wieder, neue Mitglieder zu gewinnen, die je nach Berufs-, bzw. Ausbildungsstand eine kürzere oder längere Zeit im Orchester verbrachten oder bleiben konnten.

Im Orchester musizieren mittlerweile 4 Generationen miteinander und dieses Gefüge läßt durchaus ein familiäres Gefühl aufkommen, getragen von gegenseitigem Respekt und Anerkennung. So manche(r), der das Orchester verließ, gab zu, diese schöne Atmosphäre sehr zu vermissen. Dies sei auch weiterhin eine wichtige Aufgabe des Orchestervereins, um sich und seinen Platz in der Leipziger Kulturlandschaft zu erhalten und weiterentwickeln zu können.

 

Auf Grund von Umbauarbeiten mussten wir im Sommer 2014 unser langjähriges Probendomizil verlassen.

 

Wir sind froh , im Seniorenheim in der Nonnenstraße 25-27 neue Probenräume gefunden zu haben. Wir haben diese im August 2014 bezogen.

 

Zu Sinn und Ziel des Leipziger Lehreorchesters e.V. kann gesagt werden: In diesem Verein haben sich Mitglieder zusammengefunden, die Liebe zur Musik und Freude am Musizieren eint. Diese Freude möchten sie durch niveauvolle Konzerte an ihre Zuhörer weitergeben.

 


 

 

 

Hier finden Sie uns

Leipziger Lehrerorchester  e.V.
Nonnenstraße 25-27
04229 Leipzig

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0341 6511423

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Probe Montag 18:30-21:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leipziger Lehrerorchester e.V.